SEO – Testprojekt: Artikelverzeichnis

Gepostet von am Mai 10, 2012 in Projekte, SEO | 3 Kommentare

Wie einige vielleicht wissen, habe ich vor kurzem die Domain got1.org kostengünstig erwoben und wollte diese eigentlich erst für einen URL-Shortening-Service benutzen. Da mir dies aber zu aufwändig war, habe ich mich dazu entschieden, die URL für ein Testprojekt zu verwenden.

Ich habe dort ein WordPress aufgesetzt und es so modifiziert, dass es als kostenloses Artikelverzeichnis (kurz AVZ) benutzt werden kann. Was ist ein Artikelverzeichnis? Kurz gefasst kann man sagen, dass ein Artikelverzeichnis ein Blog ist, welches für jeden offen ist. Jeder, der sich registriert, kann dort Artikel erstellen und so kostenlose Backlinks zu seiner eigenen Seite bekommen.

In der recht kurzen Zeit, die das AVZ jetzt online ist (ca. 2 Monate) haben sich jetzt schon über 300 Artikel angesammelt. Besucherzahlen von täglich 200-300 unique Visitors werden aktuell erreicht. Daraus resultieren ca. 600-800 Seitenaufrufe pro Tag. Das kann sich meiner Meinung nach für eine recht neue Seite schon sehen lassen. In der kurzen Zeit bekam die Seite sogar schon den Pagerank 1, was wahrscheinlich auch auf das von mir betriebene Linkbuilding zurückzuführen ist.

Was stellt man nun damit an? Wozu dient einem ein Artikelverzeichnis?

In erster Linie kann man keinen wirklichen Nutzen aus der Seite ziehen. Mit Adsense kann man sicherlich den einen oder anderen Euro verdienen, aber es wird meiner Meinung nach nicht die Welt sein. Wenn man das Artikelverzeichnis gut gepusht hat, kann man anfangen “Premium-Artikel” zu verkaufen. Dabei handelt es sich um Artikel, die für eine bestimmte Zeit immer auf der Startseite verlinkt werden. Daraus resultiert, dass die verlinkte Seite etwas von dem Startseiten-Linkjuice abbekommt und im Pagerank steigt.

Was ich viel interessanter finde ist, dass viele Leute, die Artikel im AVZ erstellen, ihren Artikel selbst auf anderen Seiten oder Social Bookmarking verlinken. Somit wird einem auf kurz oder lang das Linkbuilding für die Seite abgenommen.

Hier kann man nach einer Zeit das Artikelverzeichnis schließen und die Domain mit ihren Backlinks für andere Projekte nutzen. Wenn man dies geschickt anstellt und die Links auf das neue Projekt umleitet, kann man so ein Projekt sehr schnell in kurzer Zeit bei Google pushen.

Ich werde das Artikelverzeichnis noch eine Weile weiterbetreiben und wieder darüber berichten. Habt ihr auch schonmal ein AVZ betrieben? Wie sind eure Erfahrungen? Über Kommentare freue ich mich ;)

m4s0n501

3 Kommentare

  1. Ich habe auch erst kürzlich mit einem Artikelverzeichnis begonnen, wobei diese erst ein paar Wochen läuft, jedoch hat auch schon einen PR3 bekommen…

    Bei mir werden die Artikel sofort freigeschaltet, Bedingung sind jedoch min. 300 Wörter pro Artikel und nur 1 Link im Artikel.
    So möchte ich die Qualität der Artikel doch etwas höher halten und keine Linkschleuder werden.

    Die Artikel können auch SEO-Optimiert werden, da ein entsprechendes Plugin vorhanden ist, was aber nicht wirklich genutzt wird.

    Natürlich kontrolliere ich die Artikel auch und es wurden auch schon Artikel wieder entfernt, die die Richtlinien nicht eingehalten haben, auch bislang ein Autor wurde entfernt, da dieser geglaubt hat er könnte 8 Links in den Artikel packen…

    Mit diesen strengen Mitteln will ich einfach die Spammer von der Seite fern halten, damit es ein ordentliches Verzeichnis wird, das auch Qualität und Linkjuice weiter geben kann!

  2. Cooles Artikelverzeichnis – aber auf deiner Impressums-Seite ist die Sidebar nach unten verschwunden. Musst du dir mal ansehen.

    Ich bin auch schon am überlegen ein Artikelverzeichnis aufzumachen, denn irgendwie haben die ganzen / viele AVZ an Qualität verloren und bringen leider nicht mehr so viel wie früher. Aber wenn man sich wirklich bemüht und vielleicht ein themenspezifisches AVZ gründet, bringen die Links sicherlich etwas.

  3. Der Artikel ist zwar schon etwas her, aber egal: Ich glaube, der Zug ist, genau wie bei Web-Katalogen, längst abgefahren. Es ist doch so: Wenn Du nach etwas suchst und Du landest auf einer Seite, die erkennbar ein Panoptikum aus mehr oder weniger mittelmäßigen Artikeln ist, dann bist Du sofort wieder weg und suchst woanders weiter, wo sich die benötigte Information in konzentrierterer Form findet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>